Moyo Wa Simba Cool Pebbles

Zuchtbuchnummer  VDH 12 / 109 08872 
Geburtsdatum  29.04.2012
Größe  64,0 cm  
Gewicht  33 kg
Gebiss

 vollst. Scherengebiss  

HD  A2
ED  frei
OCD  frei
Dilute  DD reinerbig 
Degenerative Myleopathie  
Farbe   red wheaten 
 

Pebbles hat unter Körrichterin Frau Karin van Klaveren, am 25.05.2014, die Zuchtzulassung der Deutschen Züchtergemeinschaft Rhodesian Ridgeback e.V, uneingeschränkt bestanden.

 

Exterieur:

Pebbles ist eine femine Hündin, mit einem zu ihrem Körper passenden Kopf. Sie hat einen sehr schönen Ausdruck, so wie korrekt angesetzt und getragene Behänge. Der Fang ist fein. Eleganter Hals ist lang und trocken.

Die Schulter ist ausrechend schräg gelagert. Der Rücken gerade und fest, mit einer korrekt gelagerten Kruppe. Die Vorbrust ist sichtbar und Brusttiefe reicht aus. Rute ist korrekt angesetzt und von korrekter Länge. Pfoten schön anfgeknöchelt und fest. Vorne links, durch Unfall und Durchtrennung der Beugesehnen eine leichte Fußfehlstellung (Attest).Der Bewegungsablauf ist fließend mit viel SChub aus der Hinterhand.

Pebbles mit 23 Monaten
Pebbles mit 23 Monaten

Wesen:

Unser Pebbelchen ist eine sehr anschmiegsame, sehr Führerbezogene Hündin. Sie liebt es bei uns auf der Couch ganz eng angekuschelt zu liegen. Pebbles ist eine aktive Hündin, die aber bedingt durch ihren Unfall, gelernt hat ihre Aktivitäten dessen anzupassen. Im alltäglichen Leben ist sie sehr lernwillig, sie lernt sehr gerne und kann das Erlernte auch sehr schnell umsetzen.

 

Pebbles wird im Mantrailing geführt, was ihr sehr viel Spass macht und wo bei sie rundherum alles vergessen kann.

 

Schon mit 5 Wochen hat Pebbles mit Wonne blaue Bälle apportiert (es waren grüne, rote, gelbe, orange und blaue Bälle vorhanden, aber sie brachte immer die blauen..). Dies haben wir gefördert und so apportiert Pebbles auch heute noch alles mögliche sehr gerne. Sie ist ein absoluter Nasenhund.

 

Im Rudel fügt sie sich sehr gut ein und weiß genau, dass Mama die Chefin ist. Die Rangordnung zweifelt Pebbles auch nicht an.

 

Fremden Hunden gegenüber ist sie erst mal zurückhaltend, bis hin zu gleichgültig. Pebbles ist ein Ridgeback der nicht unbedingt Wert auf viele andere oder gar fremde Hunde legt. Sie ist mit ihrem Rudel und befreundeten Hunden durchaus zufrieden.

In der Hundeschule und auch auf Spaziergängen begegnet sie fremden Hunden neutral. An der Leine kann sie, wenn ihre Individualdistanz nicht eingehalten wird, auch schon mal brummen.

 

Unsere Kleine ist fremden Menschen gegenüber erst mal zurückhaltend und steht auch nicht sofort auf ein "DU". Sie braucht ein wenig länger, aber wenn man einmal ihr Herz erobert hat, dann ist sie anhänglich, verschmust und einfach eine bezaubernde Hündin.

 

Pebbles hat ein ausgeprägtes Territorialverhalten, welches man immer wieder eindämmen muss. Sie muss noch lernen, das wir selbst aufpassen können. Pebbles ist unser erster Ridgeback, der verhältnismäßig viel bellt. Ob nun die Klingel geht oder es sich jemand im Flur unterhält... Pebbles muss einmal kurz anschlagen.

 

Jagdtrieb ist vorhanden, aber kontrollierbar. Durch ihren Unfall und der so langen Isolation, hatten wir viel aufzuarbeiten. Doch Pebbles hat sehr gut mit gearbeitet. Zu bestimmten Zeiten (Brut und Setzzeit)  läuft sie im Wald nur an der Schleppleine, damit sie das Jagen erst gar nicht lernt. Wir gehen schon sehr bewusst und lassen auch Pebbles sehr bewusst und mit Überlegung frei laufen.

Insgesamt ist Pebbles ein absolut liebes Mädchen die sehr gut hört und immer daraf bedacht ist, es uns recht zu machen.

 

 

Pebbles mit 2 1/2 Jahren
Pebbles mit 2 1/2 Jahren