Am Sonntag besuchte uns Yasuo, der sich wahnsinnig freute seine Mama und Schwester Peaches wieder zu sehen. Peaches war den 2. Tag läufig, so das Yasuo sich noch mehr freute, das seine Schwester ein so gutes Parfüm aufgelegt hatte.

 

Nach einem Spaziergang mit Sichtkontakt zu einer ganzen Rehfamilie, war es nicht sinnig, die beiden auch noch laufen zu lassen. So haben wir sittsam an der leine eine große Runde gedreht. Anschließend konnten die Jungspunde im Garten nach Herzen Lust toben. Was sie auch sichtlich genossen haben.

 

Yasuo hat sich prima entwickelt! Größentechnisch wie Uropa Pino, vielleicht ein klein wenig größer und wenn man ihm ins Gesicht schaut, sieht man eindeutig Pino's Sohn Pandu, also den Opa von Yasuo.

 

Die Grinsebacken haben wir bei Pino gesehen, ansonsten kann er den Papa auch nicht leugnen.

Unser Peaches ist ja durch und durch Papa Cuba.... 

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück, hat Angelique die Momente noch mit der Kamera fest gehalten und schon war wieder ein Tag fast vorüber...

 

Danke, bis bald ..... wir haben uns sehr gefreut Angie & Johannes mit Yasuo so kurz entschlossen wieder zu sehen.

 

Die Bildergalerie seht ihr, wenn ihr das Bild anklickt.....