Unserer Luni geht es sehr gut.... Der Tumor wächst leider Gottes immer weiter! Es ist sehr traurig und doch haben wir so ein wenig einen inneren Frieden gefunden.

 

Luni hat momentan noch keine Schmerzen - sie wird, so schlau und intelligent sie ja auch ist, nicht wissen was ihr die Zukunft bringen wird. Sie lebt im Hier und Jetzt, sie freut sich über sie echt üppigen Mahlzeiten und vertilgt diese, trotz des wachsenden Tumors mit großer Freude. Sie genießt unsere Streicheleinheiten und wir versuchen ihr jeden Tag so schön zu machen, als wäre es der Letzte....

 

Da wir auf den Spaziergängen nun immer prall gefüllte Taschen haben, hüpft sie häufig neben uns her, um uns zu sagen, das sie schnell ein dickes Leckerchen braucht.... damit sie auch ja nicht einen Gramm durch die Spaziergänge abnimmt:)

 

 

Ich glaube einfach, das die Zeit der Trauer noch früh genug kommt. Die ersten Wochen nach der Diagnose, waren für uns Alle sehr traurig und schlimm. Das Schlimme daran ist, das der Mensch Abschied nehmen muss und nicht loslassen kann. Das tut so verdammt weh. Doch unsere Hunde merken momentan ja nur das der Mensch anders ist.

 

Nun versuchen wir die Zeit die uns bleibt, unseren Hunden das Gefühl zu geben, es sei alles in Ordnung. 

Luni geht alle Spaziergänge freudig mit. Sie ist langsamer geworden, aber ihre Freude hat sie nicht verloren. Auch hat sie gestern mit ihrer Busenfreundin Amara gespielt, Dexter und Pebbles zur Ordnung gerufen und trotz des mittlerweile großen Tumors versucht sie noch an dem ein oder anderen Mäuseloch ihr Glück.

 

Ganz herzlichen Dank für die vielen lieben Mails, welche uns ganz viel Mut und Kraft geben. Es haben uns Menschen geschrieben, die wir gar nicht kennen, aber regelmäßige Besucher unserer Seiten sind. Es waren so liebe Mails dabei - dafür ganz, ganz herzlichen Dank.

 

Auch die Anrufe von meiner lieben Freundin Kerstin (Gomifrauchen) bauen mich einerseits auf und andererseits weiß ich das wir auch gut zusammen weinen können. Danke meine liebe Kerstin, ich weiß deine Freundschaft zu schätzen.

 

Barabara ruft einfach an, um nur zu wissen wie es uns und Luni geht... Danke für deine lieben Worte...

 

Und ganz lieben Dank an meine Freundinnen vor Ort: Yasmin, Sabrina, Diana.... schön dass es Euch gibt!!!

Sie begleiten uns und das ist sehr, sehr schön....