Ám Ende des Jahres 2015 hat uns die Diagnose unserer Luni, (Fibrosarkom) und den damit verbundenen Behandlungsaussichten und deren Chancen, den Boden unter den Füßen gerissen.

 

Wieder einmal haben wir unsere Tierärzte, Herr Muschynski und Frau Marcol mit Ihrem Team zu 100 %  hinter uns stehen... Wenn wir Euch nicht hätten....

 

Mittlerweile bekommt Luni eine Menge homöopathischer Medikamente und Kuren.

Ihre Ernährung ist umgestellt auf Kohlehydrate- und Stärkefrei Kost, welche Luni sichtlich genießt. Sie frisst "Gott sei' Dank" mit sehr gutem Appetit !!!

Silvester und den Neujahrsbeginn haben wir sehr ruhig, nachdenklich und traurig begonnen.....

 

... wir wissen nun nicht was uns noch erwartet.

 

Nach den ersten Tagen im neuen Jahr haben wir die Kraft gefunden, nach vorne zu schauen und die Zeit, die uns geschenkt wird mit Luni, Pinchen und Pebbles zu nutzen.

 

Mittlerweile steht die Uhr hier im Hause Secci nicht still ... es tut sich immer irgendwas und so sind wir gespannt, was uns das Jahr 2016 noch bringen wird.